Generationen unterstützen einander Pressemitteilungen

Video von MASTERhora auf Facebook: So denken junge Menschen über Ältere

„Ältere haben einen viel längeren Weg hinter sich, können berichten, was sie alles falsch gemacht haben, was sie richtig gemacht haben. Somit kann man von älteren Menschen einiges lernen!“

Videojournalist Alexander Börger befragte junge Frankfurter anlässlich 2 Jahre MASTERhora Business/Wissensplattform und des Deutschen Seniorentages vom 2. bis 4. Juli 2015 in Frankfurt zu ihren Erfahrungen mit älteren Kollegen. Und sie antworteten: kritisch, aber auch überlegt und wertschätzend.

Schon diverse Meinungen dazu wurden gepostet, wie beispielsweise vom Sozialverband VdK Deutschland e.V: „Altersgemischte Teams sind ganz klar das Beste, was Firmen und Institutionen passieren kann. Hier müssen Personalverantwortliche noch viel daran arbeiten, dass sie vom „Jugend-Wahn” weg kommen.”

Oberbürgermeister Peter Feldmann beschrieb beim Pressegespräch zum Seniorentag ältere Menschen als „wichtige Säule für die Gesellschaft“. Und Ursula Lehr, Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (Bagso), ehemalige Bundesministerin und Veranstalterin des Seniorentages sagte: „Die Gesellschaft muss die Potentiale von Senioren aktiv nutzen. Der demografische Wandel darf nicht als Gefahr, sondern als Chance für die Zukunft wahr genommen werden.“

Beteiligen auch Sie sich an unserer Diskussion auf Facebook!

Hintergrund MASTERhora:
MASTERhora ist die führende Business- und Wissensplattform für Fach- und Führungskräfte 55+ in Deutschland. Das Webportal bietet Unternehmen und Senior-Experten die Möglichkeit, sich auszutauschen, enger zu vernetzen oder individuell abgestimmte Arbeitsverhältnisse einzugehen. Unternehmen erhalten separate ALUMNI-Angebote. Damit schafft die Plattform eine ideale Schnittstelle zur Lösung des akuten Fachkräftemangels vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. Allen Teilnehmern bietet MASTERhora zahlreiche Online- und Offline-Weiterbildungsangebote.

Pressekontakt:
Dr. Sabine Theadora Ruh
069 5309 8640
mail@struh.de